Sie sind hier

Sand: kleine Körner, große Wirkung

Mehr Info: 
Teile diesen Artikel: 

Die Strände entlang der Nordseeküste bilden eine mehrere hundert Kilometer lange Bühne für Ihren Urlaub. Urlaubsgefühl zu jeder Jahreszeit, aber im Sommer einfach unwiderstehlich!

Sand ist oft eine geheime Zutat. Wussten Sie, dass die winzigen Körner die Grundlage für Glas und Computerchips sind? Wir benutzen Sand einerseits, um einen Brand zu löschen, und andererseits, um Trinkwasser zu filtern. Vor allem aber ist er am Strand der Grundstoff für unser Sommervergnügen: sonnen, entspannen, Burgen bauen und toben – wären ohne Sandstrand nicht halb so schön.

Kunstvoller Sand

Kinderspiel ganz groß: Wenn Sandburgen erwachsen werden, dürfen sie zu den Skulpturenfestivals. In Blankenberge (Belgien, 1. Juni bis 2. September) können Sie professionelle Design und erstaunliche Architektur bewundern: Alles am Strand und aus Sand! Für die Künstler wird eigens Flusssand zur Verfügung gestellt, weil dieser aus eher kantigen Körnern besteht und daher besser zu verarbeiten ist. An den kurzlebigen Ergebnissen kann man sich kaum satt sehen.

Die beste Open-Air-Fitness

Sie lieben hohe Geschwindigkeiten? Beim Strandsegeln jagen Sie vom Wind getrieben in einem dreirädrigen Gefährt mit Segel am Ufer entlang. Eine andere Form des Körpereinsatzes verlangt Beach-Volleyball, seit Jahren eine beliebte Trendsportart. Sogar weit ab vom Meer entstehen künstliche Strandspielplätze in zentraler City-Lage. Dank des herrlich hellen, feinen Sandes fällt es nicht schwer, einen Schmetterball des gegnerischen Teams mit einer Bauchlandung gerade noch abzuwehren.

Wenn Sandburgen erwachsen werden, dürfen sie zu den Skulpturenfestivals.
Foto-Galerie